Sprachprofil

Sprachen - Das Tor zur Welt

 

Was wollen wir:

Mehrere Sprachen zu beherrschen ist in unserer globalisierten Welt wichtiger denn je. Englisch spielt dabei eine Schlüsselrolle, da dies in internationalen Begegnungen meist die Verständigungsbasis jeder Kommunikation ist. Englisch wird an unserer Schule daher verstärkt unterrichtet.
Sprachen zu lernen transportiert immer auch Weltwissen und Kenntnisse über fremde Kulturen. Somit sollen die Schüler und Schülerinnen unserer Schule die Möglichkeit bekommen, weitere Sprachen kennen - und sprechen zu lernen.
 
Was bieten wir:

Neben dem Regelunterricht laut Stundentafel in Englisch und einer 2. Fremdsprache bieten wir ein zusätzliches Angebot für sprachlich besonders interessierte und talentierte Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Regelunterrichts (z.B. Bili), im Wahl-Pflichtunterricht (z.B. Active English oder Spanisch als 3. Fremdsprache) sowie in verschiedenen Arbeitsgemeinschaften (z.B. Sprach-AG  oder Chinesisch).
 
 



Wie setzen wir dies um:
 
Jahrgänge 5 und 6

Alle Schülerinnen und Schüler des Sprachprofils haben im Jahrgang 5 und 6  regulär 5  Wochenstunden Englisch.  Zusätzlich besuchen sie als Talentgruppe „Active English“. In zwei weiteren Wochenstunden spielen, singen, hören und sprechen die Schülerinnen und Schüler Englisch, wobei der Schwerpunkt auf der tatsächlichen praktischen Anwendung der Sprache liegt. Mit einer verpflichtenden AG-Teilnahme am Nachmittag in der „Sprach-AG“ lernen die Kinder für je ein Vierteljahr eine andere Sprache kennen. Dabei bieten wir erste Kontakte z.B. mit Französisch, Latein, Spanisch, Russisch, Chinesisch, Dänisch. In allen Sprachen können sich die Schülerinnen begrüßen, können z.B. die Zahlen, Farben oder Alltagsgegenstände benennen und erkennen, dass sich viele Sprachen ähneln. Dadurch wollen wir Sprachhemmungen abbauen und Lust am Entdecken weiterer Fremdsprachen wecken.


 Jahrgang 7 und 8

Alle Schülerinnen und Schüler haben regulär 4 Stunden Englisch und beginnen nun – ebenfalls 4-stündig - mit einer 2. Fremdsprache, an unserer Schule Französisch oder Latein. Zudem besuchen die Schüler nun für 2 Stunden den Bili-Kurs, in dem Geschichte auf Englisch unterrichtet wird. Weitere Arbeitsgemeinschaften in Sprachen  können zusätzlich belegt werden, dazu gehört unter anderem die Delf A1 (Vorkurs) und Delf A1- AG. Im Vorkurs Delf lernen die Kinder die französische Küche kennen und backen und kochen nach authentischen Rezepten. In Delf -A1 werden die Kinder auf die Sprachprüfung vorbereitet und können ein weltweit anerkanntes Zertifikat erlangen, das ihnen ihr Sprachniveau bescheinigt.
Zudem wird in Jahrgang 8 die Fahrt nach England durchgeführt.
 


Jahrgang  9 und 10

Alle Schülerinnen und Schüler des Sprachprofils haben weiterhin ihren regulären Sprachunterricht (s.o.).  Das Bili-Angebot bleibt bestehen und wird in Klasse 10 auf den PoWi-Unterricht erweitert. Zudem können die Schüler als 3. Fremdsprache mit Spanisch beginnen. Weitere Arbeitsgemeinschaften können zusätzlich belegt werden.
Dazu gehört auch die Delf-A2 - AG, die die Schülerinnen und Schüler auf das Sprachdiplom nach Beendigung der Klasse 10 vorbereitet.
Weiterhin haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an einer Fahrt nach Frankreich mit Unterbringung in Gastfamilien, teilzunehmen.